Suche

Kostenfreie Hotline:
0800 56 00 845

Ihr Reiseziel

Frühester Hinflug

Spätester Rückflug

Reisedauer

Preis

- EUR

FLY Bremen Vorteile

Vorteil

Das Reiseportal des City Airport Bremen


Vorteil

Parken inklusive bei allen Angeboten aus unserer Werbung


Vorteil

Einfach und bequem direkt ab Bremen


Vorteil

Kostenfreie und persönliche Beratung

Schritt 2

Transsibirien Express

Reisedauer: 16 Tage
Hotel:
Verpflegung: lt. Ausschreibung
Zimmertyp: Doppelzimmer
Veranstalter:

Erleben Sie die Reise auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn und der Transmongolischen Eisenbahn an Bord eines komfortablen Sonderzuges. Unsere „Kreuzfahrt auf Schienen” bietet Ihnen die Möglichkeit, ferne Landschaften dieser Welt wie Sibirien und die Wüste Gobi zu entdecken, die Weite der transkontinentalen Transsib zu spüren und gleichzeitig den Komfort eines „Hotels auf Schienen” zu genießen.

Wählen Sie Ihren Wunschtermin aus

Hinreise Rückreise Zimmertyp Verpflegung Preis pro Person

Inklusivleistungen

  • Parken im P2 am Flughafen Bremen
  • Flug mit Lufthansa in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Steuern, Gebühren und Kerosinzuschläge
  • 5 Übernachtungen in 4-5 Sterne-Hotels (Landeskategorie) im DZ mit Bad/Dusche und WC in Peking, Ulaanbaatar, Irkutsk und Moskau
  • 8 Übernachtungen an Bord des Hotelzuges von Erlian nach Moskau im Doppelabteil in der gebuchten Kategorie
  • 1 Übernachtung an Bord des chinesischen Sonderzuges in modernen Schlafwagen
  • Vollpension während der Reise beginnend mit dem Abendessen am ersten Tag und endend mit dem Frühstück am letzten Tag
  • Sämtliche Transfers
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung und Chefreiseleiter während der gesamten Reise
  • 1 Reiseführer pro Zimmer/Abteil

Reiseprogramm

  • 1. Tag: Deutschland – Peking

    Individuelle Anreise zum Flughafen Bremen und Flug über Frankfurt oder München nach Peking.

  • 2. Tag: Peking

    Ankunft in Peking am Vormittag. Empfang durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Übernachtung in Ihrem Hotel in Peking.

  • 3. Tag: Peking: Chinesische Mauer, Ming Gräber, Peking-Ente-Restaurant

    Heute besichtigen Sie die Chinesische Mauer, auch das achte Weltwunder genannt. Die Mauer erstreckt sich über 6.000 km von Ost nach West. Am Nachmittag besuchen Sie die Ming Gräber mit der Tierallee. Mit einem
    leckeren Willkommensessen in einem der traditionellen Peking Ente-Restaurants beschließen Sie den Tag.

  • 4. Tag: Peking: Kaiserpalast und Himmelstempel – Erlian

    Während einer ganztägigen Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. den Kaiserpalast und den Himmelstempel. Abends Abfahrt Ihres chinesischen Sonderzuges von Peking zur mongolischen Grenze. Übernachtung an Bord des Zuges.

  • 5. Tag: Erlian: Zugwechsel und Ausflug Wüste Gobi – Ulaanbaatar

    Am Vormittag erreicht der Sonderzug die chinesische Grenze, wo Sie die Gelegenheit zu einem Kurzausflug in die Wüste Gobi haben und von den chinesischen Gastgebern mit köstlichen Spezialitäten der chinesischen
    Küche verabschiedet werden. Am Nachmittag setzen Sie die Reise mit dem russischen Sonderzug in die Mongolei fort. Übernachtung an Bord des Zuges.

  • 6. Tag: Ulaanbaatar: Stadtbesichtigung

    Am Vormittag erreicht Ihr Sonderzug die grüne Hochebene, auf der Ulaanbaatar, die Hauptstadt der Mongolei, liegt. Während einer Panorama-Stadtrundfahrt besuchen Sie das buddhistische Gandan-Kloster. Übernachtung
    in Ihrem Hotel in Ulaanbaatar

  • 7. Tag: Ulaanbaatar: Ausflug Terelj Nationalpark und Mini Naadam Show – Ulan Ude

    Heute unternehmen Sie einen Ausflug in den Terelj National Park, auch als Mongolische Schweiz bekannt, und besuchen eine mongolische Hirtenfamilie in ihrer Jurte. Die Vorführungen mongolischer Meister im Bogenschießen, Ringen und Pferderennen geben Ihnen einen Einblick in die Disziplinen des mongolischen Nationalfestes Naadam. Am Abend geht Ihre Reise mit dem Sonderzug weiter in Richtung Russland

  • 8. Tag: Ulan Ude: Stadtbesichtigung und Ivolginsky Kloster – Baikalsee

    Am Morgen heißt es Abschied nehmen vom Weideland der Mongolei. Der Sonderzug erreicht Russland, fährt durch das grüne Tal der Selenga, die aus der Mongolei kommend in den Baikal mündet. Am Nachmittag besuchen Sie Ulan Ude, die Hauptstadt der russischen Teilrepublik Burjatien. Ein Ausflug
    bringt Sie zum Ivolginsky Kloster, dem russischen Buddhismus-Zentrum.

  • 9. Tag: Baikalsee: Bootstour und Ausflug nach Listvyanka – Irkutsk

    Der Baikalsee ist der landschaftliche Höhepunkt Ihrer Reise und steht im Mittelpunkt des heutigen Tages. Mehrere Stunden bummelt Ihr Sonderzug direkt am Seeufer entlang über eine Nebenstrecke, die besonders schöne Ausblicke auf den See ermöglicht. In Port Baikal bringt Sie ein Boot über die Mündung der Angara in das Dorf Listvyanka. Abends einstündige Fahrt mit dem Bus nach Irkutsk und Übernachtung im Hotel.

  • 10. Tag: Irkutsk: Stadtbesichtigung und Konzert – Krasnojarsk

    Irkutsk wird wegen seines bunten Lebens auch das „Paris Sibiriens” genannt. Sie besuchen die Altstadt und die noch ausschließlich aus hundertjährigen Holzhäusern bestehenden Stadtviertel. Anschließend folgt der kulturelle Höhepunkt dieser Reise – ein privates klassisches Konzert im Sibirientypischen
    Holzhaus des Grafen Volkonsky.

  • 11. Tag: Krasnojarsk: Stadtbesichtigung und Jenissei Schifffahrt – Novosibirsk

    Krasnojarsk gehörte wie Jekaterinburg und Ulan Ude zu den „geschlossenen Städten” während der Sowjetzeit. Eine Panorama-Stadtrundfahrt zeigt Ihnen die schönsten Punkte der Stadt. Ungewöhnlich ist die Haupteinkaufsstraße, die durch aufgestellte Palmen ein fast südländisches Flair verbreitet
    - und das mitten in Sibirien! Während einer Schifffahrt auf dem Jenissei haben Sie unvergessliche Ausblicke auf die Stadt und die riesige Eisenbahnbrücke.

  • 12. Tag: Novosibirsk: Stadtbesichtigung – Jekaterinburg

    Mit über 1,5 Millionen Einwohnern ist Novosibirsk die drittgrößte Stadt Russlands und die größte in Sibirien. Bei der Stadtrundfahrt sehen Sie das größte Opernhaus Russlands sowie einige beachtenswerte orthodoxe Kirchen.
    Außerhalb der Stadt besuchen Sie das Freiluft-Eisenbahnmuseum, das die größten Dampfloks der Transsibirischen Eisenbahn zeigt.

  • 13. Tag: Jekaterinburg: Stadtbesichtigung – Kasan

    In Jekaterinburg, dem Hauptort des Uralgebirges, besuchen Sie die „Kirche auf dem Blut”, die vor einigen Jahren als Gedenkstätte an die in Jekaterinburg umgekommene Zarenfamilie Nikolaus II. errichtet wurde.

  • 14. Tag: Kasan: Stadtbesichtigung – Moskau

    Heute steht Kasan, die Hauptstadt der Tataren, auf dem Programm. Hoch über der Stadt und der Wolga erhebt sich der Kasaner „weiße Kreml”, der im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Sie besuchen die mächtige Festungsanlage und die mustergültig renovierte Altstadt der 1000-jährigen
    Stadt. Anschließend erleben Sie in einem originellen Freilichtmuseum die traditionellen Häuser der Tataren und frühen russischen Siedler und können diese auch von innen besichtigen. Mit einem feierlichen Abschiedsessen an Bord Ihres Sonderzuges geht Ihre Reise dem Ende zu.

  • 15. Tag: Moskau: Stadtrundfahrt mit Kreml

    Gegen Mittag endet die ca. 8000 km lange transsibirische Reise in Moskau. Am Nachmittag sehen Sie den eindrucksvollen Roten Platz, das riesige Kremlgelände und das prachtvolle Kaufhaus GUM. Nach dem Abendessen
    erleben Sie das lebendige und abends schön beleuchtete Moskau bei einer ausgedehnten Panoramafahrt. Moskau ist heute eine vibrierende Stadt,
    vergleichbar mit Paris oder Rom und steckt voller Leben. Übernachtung in Ihrem Hotel in Moskau.

  • 16. Tag: Moskau – Deutschland

    Transfer zum Flughafen Moskau und Rückflug über Frankfurt oder München nach Bremen. Individuelle Heimreise der Teilnehmer.

Reiseinformationen

  • Transsibirien Express

    Kategorie I: Moderne Schlafwagen mit 2 Unterbetten; Kategorie II: Abteile mit privatem Waschraum, Toilette und Dusche; 2 Speisewagen; 1 Barwagen
    mit Live-Piano-Musik; 1 Konferenzwagen für Vorträge und Abendunterhaltung.

    Für die in der Kategorie I reisenden Gäste stehen in allen Orten, in denen keine Hotelübernachtung geplant ist, Tageszimmer zum Duschen zur Verfügung außer in Ulan Ude.

    Im Konferenzwagen werden während der Reise Vorträge über die Geschichte, Geografie, Wirtschaft und das tägliche Leben in den bereisten Regionen gehalten. Zusätzlich werden Filme über Russland, die Mongolei und China gezeigt.

Termin-Informationen

Reisepreise p.P. in Euro:

Pro Person im Doppelzimmer/-abteil Kategorie I = 5.799,-
Einzelzimmer/-abteil-Zuschlag Kategorie I = 1.770,-
Pro Person im Doppelzimmer/-abteil Kategorie II = 9.759,-
Einzelzimmer/-abteil-Zuschlag Kategorie II = 4.560,-

(Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen)

Vorteile

  • Stadtrundfahrten und Ausflüge in Peking, Erlian, Ulaanbaatar, Ulan Ude, Baikalsee, Irkutsk, Krasnojarsk, Novosibirsk, Jekaterinburg, Kasan und Moskau
  • Vorträge im Zug in deutscher Sprache
  • Kulturevents gemäß Programm
  • Besuch des Freilichtmuseums in Kasan
  • Jenissei - Schifffahrt auf Sibiriens mächtigstem Fluss
  • Privates klassisches Konzert im Haus des früheren Grafen Volkonsky in Irkutsk
  • Musik- und Tanzshow in der Mongolei
  • Mini Naadam Show in der Mongolei mit Ringern, Bogenschützen und Pferden

Zubuchbare Extras

  • Einzelzimmerzuschlag Kat. I (1770 €)

  • Aufpreis Kat. II (3960 €)

  • Einzelzimmerzuschlag Kat. II (zusätzlich zu Kat. II) (4560 €)